Angebote zu "Platz" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Geburt der Gegenwart
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie die Entdeckung der Gegenwart die Welt verändert hatEin Leben ohne Termine ist heute kaum vorstellbar. Zeit ist ein kostbares Gut, das verwaltet und genutzt sein will. Doch die Zeit ist vor allem eine Idee. Der renommierte Historiker Achim Landwehr erzählt spannend und plausibel, wie sich im 17. Jahrhundert das Verhältnis der Menschen zur Zeit, zu Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit, verändert hat.Bis dahin glaubten die meisten Menschen in Europa, die Apokalypse und das Reich Gottes stünden kurz bevor - wozu also die Gegenwart gestalten, da man damit die Zukunft doch nicht verändern kann? Doch nach und nach wurde beides, Gegenwart und Zukunft, als Zeitraum der Möglichkeiten wahrgenommen. Dies zeigte sich an vielen kleinen Veränderungen: Kalender, die bis dahin aus eng bedruckten Seiten mit astrologischen Informationen bestanden, boten nun Platz für persönliche Einträge, Zeitungen berichteten vom Hier und Heute, und mit Versicherungen sorgte man für das Morgen vor.Die überraschende Geschichte von der Geburt eines neuen Zeitwissens, durch das sich die Welt ebenso grundlegend wandelte wie durch die großen Entdeckungen von Galilei bis Newton.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Häuserkampf, m. 3 DVDs. Tl.1
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Schwung der 68er Bewegungen war verflogen, die politische Klasse schien sich gefangen zu haben. Tatsächlich tauchten die Ideen nur an anderen Stellen auf, völlig unangemeldet. Die SchülerInnenbewegung entstand, in den Heimen rebellierten die 'Schwererziehbaren', die Jugendzentrumsbewegung kämpfte um selbstverwaltete Räume, Jungarbeiter wollten nicht länger werden, was ihre Väter geworden sind, und viele 'Gastarbeiter' hörten auf, stumm zu malochen.Während dessen boomte die deutsche Wirtschaft. Konzerne, Banken und Versicherungen platzten aus allen Nähten und erwarteten von ihren Parteien, dass sie ihnen in lukrativer, zentraler Lage Platz schafften - koste es, was es wolle. Citynahe Wohngebiete sollten für die Business-Klasse freigeräumt, die dortige Wohnbevölkerung vertrieben werden. Was sang- und klanglos über die Bühne gehen sollte, kulminierte im heftigsten Häuserkampf, den Frankfurt nach 1945 erlebt hat. 1970 wurde im Frankfurt-Westend das erste Haus besetzt. Aus einem Wespenstich entwickelte sich ein Wespennest. die Investorenträume drohten zu platzen, die SPD geführte Stadtregierung bekam als Gegenregierung den 'Häuserrat' und die Medien prophezeiten den Anfang vom Ende: Erst der Häuserrat, als nächstes Fabrikräte.Die zweite Hausbesetzungswelle in den 80er JahrenDer 'Deutsche Herbst' 1976/77, die Entmachtung bürgerlicher Institutionen, die selektive Außerkraftsetzung elementarer Grundrechte hat eine 'bleierne Zeit' zurückgelassen. Die Soziologie machte sich nur noch Sorgen. um die Jugend und schrieb sie ab.Die alten Pläne von der Umwandlung citynaher Wohngebieten in lukrative Stadtorte für Business und Prime-Class-Wohnen blieben brandaktuell, wurden mit Vehemenz verfolgt und zart akzentuiert. Ein bisschen Bürgerbeteiligung, ein bisschen mehr Spielgeld für Anliegen, die das Projekt im Kern nicht gefährdeten.Was mit den ersten Hausbesetzungen in Berlin-Kreuzberg Anfang der 80er Jahre begann, entwickelte sich zu einem Flächenbrand. In Stadt und Land brachten man es auf über 400 besetzte Häuser. Und in Zürich revolutionierte d'Bewegig die Bewegung, versöhnte Militanz und Poesie, forderte die Sprengung der Alpen und machte als Ehepaar MüllerFurore, als dieses - zur besten Sendezeit im Schweizer Fernsehen - den Einsatz von Bomben und Panzern gegen die Hausbesetzungsbewegung forderte.Mit dabei:Diverse Filme

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Häuserkampf, m. 3 DVDs. Tl.1
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Schwung der 68er Bewegungen war verflogen, die politische Klasse schien sich gefangen zu haben. Tatsächlich tauchten die Ideen nur an anderen Stellen auf, völlig unangemeldet. Die SchülerInnenbewegung entstand, in den Heimen rebellierten die 'Schwererziehbaren', die Jugendzentrumsbewegung kämpfte um selbstverwaltete Räume, Jungarbeiter wollten nicht länger werden, was ihre Väter geworden sind, und viele 'Gastarbeiter' hörten auf, stumm zu malochen.Während dessen boomte die deutsche Wirtschaft. Konzerne, Banken und Versicherungen platzten aus allen Nähten und erwarteten von ihren Parteien, dass sie ihnen in lukrativer, zentraler Lage Platz schafften - koste es, was es wolle. Citynahe Wohngebiete sollten für die Business-Klasse freigeräumt, die dortige Wohnbevölkerung vertrieben werden. Was sang- und klanglos über die Bühne gehen sollte, kulminierte im heftigsten Häuserkampf, den Frankfurt nach 1945 erlebt hat. 1970 wurde im Frankfurt-Westend das erste Haus besetzt. Aus einem Wespenstich entwickelte sich ein Wespennest. die Investorenträume drohten zu platzen, die SPD geführte Stadtregierung bekam als Gegenregierung den 'Häuserrat' und die Medien prophezeiten den Anfang vom Ende: Erst der Häuserrat, als nächstes Fabrikräte.Die zweite Hausbesetzungswelle in den 80er JahrenDer 'Deutsche Herbst' 1976/77, die Entmachtung bürgerlicher Institutionen, die selektive Außerkraftsetzung elementarer Grundrechte hat eine 'bleierne Zeit' zurückgelassen. Die Soziologie machte sich nur noch Sorgen. um die Jugend und schrieb sie ab.Die alten Pläne von der Umwandlung citynaher Wohngebieten in lukrative Stadtorte für Business und Prime-Class-Wohnen blieben brandaktuell, wurden mit Vehemenz verfolgt und zart akzentuiert. Ein bisschen Bürgerbeteiligung, ein bisschen mehr Spielgeld für Anliegen, die das Projekt im Kern nicht gefährdeten.Was mit den ersten Hausbesetzungen in Berlin-Kreuzberg Anfang der 80er Jahre begann, entwickelte sich zu einem Flächenbrand. In Stadt und Land brachten man es auf über 400 besetzte Häuser. Und in Zürich revolutionierte d'Bewegig die Bewegung, versöhnte Militanz und Poesie, forderte die Sprengung der Alpen und machte als Ehepaar MüllerFurore, als dieses - zur besten Sendezeit im Schweizer Fernsehen - den Einsatz von Bomben und Panzern gegen die Hausbesetzungsbewegung forderte.Mit dabei:Diverse Filme

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Tyvek Ordner-Archivhülle, (B)295 x (T)85 x (H)3...
86,48 € *
zzgl. 5,36 € Versand

Fassungsvermögen: 1 Ordner mit 80 mm Rückenbreite, Material:Tyvek / HDPE, Klettverschluss, wasserabweisend, nachhaltig,berstfest, beständig, Langzeitschutz für Unterlagenbeinhaltet: 50 Stück(69009)Ordner-ArchivhülleZuverlässiger Schutz für die dauerhafte Archivierung von wichtigen Dokumenten&bull, DuPont™ Tyvek® ist ein außergewöhnlich wiederstandsfähiges Material&bull, reiß-, berst- und wasserfest&bull, schimmelresistent und staubabweisend&bull, Tyvek® bietet mehr Schutz als Papier oder Karton jemals könnten&bull, wichtige, empfindliche Dokumente bleiben auf Dauer unversehrt&bull, die flexiblen Hüllen passen sich dem Inhalt an und reduzieren Volumen und Verpackungsmaterial&bull, das dünne Material spart Platz in Archiv und Lagerraum&bull, die Dokumente verbleiben in der Akte, es ist kein Umpacken erforderlich&bull, dank Klettverschluss einfach zu öffnen und zu schließen&bull, Tyvek® besteht aus 100% HDPE, ist daher recyclingfähigAnwendungsbeispiele: - zur Archivierung wichtiger Dokumente wie Verträge, Personalunterlagen, Finanzunterlagen, Rechnungen- schützt Dokumente vor Schimmel, Staub und FeuchtigkeitFür wen geeignet: - Banken- Versicherungen- Wirtschaftsprüfer- Anwälte- Krankenhäuser- Archive/Archivcenter

Anbieter: Blitec
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
LEITZ Pendelhefter Orgacolor, A4, kaufmännische...
47,12 € *
zzgl. 5,36 € Versand

-------------- für den Markt: D / L / A / CH ---------------chamois, Kraftkarton, 260 g/qm, Rückdeckel mit 18 mm vor-stehender Tab, mit Markierungslinien, mit Schlitzstanzungengepackt zu 50 Stück(2134-00-11)für Stecksignale 6030, Maße: (B)323 x (H)265 mm2134-11Pendelhefter Orgacolor&bull, aus Kraftkarton, 260 g/qm - umweltfreundlicher Recyclingkarton&bull, Rückdeckel mit 18 mm vorstehendem Tab&bull, mit Markierungslinien zum Aufkleben von Beschriftungsschildchen und Signalen&bull, mit 2 Schlitzstanzungen oben und unten für Stecksignale 6030&bull, mit Orgacolor ist der Platz jeder Pendelakte innerhalb der Registratur durch eine klare Farbordnung festgelegt&bull, Pendelbeschläge aus verzinntem Blech&bull, Maße: (B)323 x (H)265 mm&bull, Abgabe nur in ganzen VE, sBehördenheftung: hier liegt derälteste Vorgang obenkaufmännische Heftung: hier liegt der jüngste Vorgang oben&bull, für den Markt: D / L / A / CHAnwendungsbeispiele: - für geheftete Ablage von Einzelakten- kann nachträglich in vorhandene Möbel eingebaut werden- als Ambulanz, Patienten- und Krankenakte- als Kunden- und Mitgliederakte- als Fallakte- als Leasing- und Mieterakte- als Lieferantenakte- als Vorgangs- und Verwaltungsakte- als Vertragsakte- als Unfallakte- als MandantenakteFür wen geeignet: - Krankenhäuser undÄrzte- Autohäuser- Rechtsanwälte- Versicherungen- Behörden

Anbieter: Blitec
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
LEITZ Pendelhefter Orgacolor, A4, Behördenheftu...
47,12 € *
zzgl. 5,36 € Versand

Der Pendelhefter Orgacolor Behördenheftung Im Geschäftsleben sorgt die Organisation wichtiger Dokumente und Rechnungen für Übersichtlichkeit im Büro. Um sämtliche Papiere, die beispielsweise zu einer Akte gehören, abzuheften, eignen sich die LEITZ Pendelhefter Orgacolor. Sie bestehen aus umweltfreundlichem Recyclingkarton. Als Vertrags- oder Kundenakte verwenden Unternehmen und verschiedenen Behörden die Pendelhefter. Die Ablage erfolgt in Behördenheftung, was den Vorteil hat, dass der älteste Vorgang oben aufliegt. Den einzelnen Akten ist eine klare Farbordnung innerhalb einer Registratur gemein. Die Pendelbeschläge aus verzinntem Blech sorgen für die Stabilität der LEITZ Pendelhefter Orgacolor. Der Karton reißt oder bricht auch nicht, wenn sie den Hefter intensiv nutzen. Zusätzlich ermöglichen Markierungslinien auf der Vorderseite, ihn unkompliziert zu beschriften. Des Weiteren besteht die Option, Beschriftungsschildchen und Signale aufzukleben. Schlitzstanzungen sorgen für das ordentliche Abheften in der chamoisfarbenen Pendelakte. Sie eignet sich ebenfalls als Patientenakte in Krankenhäusern oder bei Ärzten. Neben ihrer Aufgabe, Dokumente im Format DIN A4 zu verwahren, ermöglichen die Pendelhefter Orgacolor, kleinformatige Papiere abzuheften, sofern die Heftlöcher passen. Behördenheftung: hier liegt der älteste Vorgang oben kaufmännische Heftung: hier liegt der jüngste Vorgang oben Pendelhefter Orgacolor &#8226, aus Kraftkarton, 260 g/qm - umweltfreundlicher Recyclingkarton &#8226, Rückdeckel mit 18 mm vorstehendem Tab &#8226, mit Markierungslinien zum Aufkleben von Beschriftungsschildchen und Signalen &#8226, mit 2 Schlitzstanzungen oben und unten für Stecksignale 6030 &#8226, mit Orgacolor ist der Platz jeder Pendelakte innerhalb der Registratur durch eine klare Farbordnung festgelegt &#8226, Pendelbeschläge aus verzinntem Blech &#8226, Maße: (B)323 x (H)265 mm &#8226, Abgabe nur in ganzen VE, s (Gepackt zu 50 Stück) &#8226, für den Markt: D / L / A / CH   Anwendungsbeispiele: - für geheftete Ablage von Einzelakten - kann nachträglich in vorhandene Möbel eingebaut werden - als Ambulanz, Patienten- und Krankenakte - als Kunden- und Mitgliederakte - als Fallakte - als Leasing- und Mieterakte - als Lieferantenakte - als Vorgangs- und Verwaltungsakte - als Vertragsakte - als Unfallakte - als Mandantenakte   Für wen geeignet: - Krankenhäuser und Ärzte - Autohäuser - Rechtsanwälte - Versicherungen - Behörden

Anbieter: Blitec
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Geburt der Gegenwart
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie die Entdeckung der Gegenwart die Welt verändert hatEin Leben ohne Termine ist heute kaum vorstellbar. Zeit ist ein kostbares Gut, das verwaltet und genutzt sein will. Doch die Zeit ist vor allem eine Idee. Der renommierte Historiker Achim Landwehr erzählt spannend und plausibel, wie sich im 17. Jahrhundert das Verhältnis der Menschen zur Zeit, zu Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit, verändert hat.Bis dahin glaubten die meisten Menschen in Europa, die Apokalypse und das Reich Gottes stünden kurz bevor - wozu also die Gegenwart gestalten, da man damit die Zukunft doch nicht verändern kann? Doch nach und nach wurde beides, Gegenwart und Zukunft, als Zeitraum der Möglichkeiten wahrgenommen. Dies zeigte sich an vielen kleinen Veränderungen: Kalender, die bis dahin aus eng bedruckten Seiten mit astrologischen Informationen bestanden, boten nun Platz für persönliche Einträge, Zeitungen berichteten vom Hier und Heute, und mit Versicherungen sorgte man für das Morgen vor.Die überraschende Geschichte von der Geburt eines neuen Zeitwissens, durch das sich die Welt ebenso grundlegend wandelte wie durch die großen Entdeckungen von Galilei bis Newton.

Anbieter: buecher
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Geburt der Gegenwart
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie die Entdeckung der Gegenwart die Welt verändert hatEin Leben ohne Termine ist heute kaum vorstellbar. Zeit ist ein kostbares Gut, das verwaltet und genutzt sein will. Doch die Zeit ist vor allem eine Idee. Der renommierte Historiker Achim Landwehr erzählt spannend und plausibel, wie sich im 17. Jahrhundert das Verhältnis der Menschen zur Zeit, zu Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit, verändert hat.Bis dahin glaubten die meisten Menschen in Europa, die Apokalypse und das Reich Gottes stünden kurz bevor - wozu also die Gegenwart gestalten, da man damit die Zukunft doch nicht verändern kann? Doch nach und nach wurde beides, Gegenwart und Zukunft, als Zeitraum der Möglichkeiten wahrgenommen. Dies zeigte sich an vielen kleinen Veränderungen: Kalender, die bis dahin aus eng bedruckten Seiten mit astrologischen Informationen bestanden, boten nun Platz für persönliche Einträge, Zeitungen berichteten vom Hier und Heute, und mit Versicherungen sorgte man für das Morgen vor.Die überraschende Geschichte von der Geburt eines neuen Zeitwissens, durch das sich die Welt ebenso grundlegend wandelte wie durch die großen Entdeckungen von Galilei bis Newton.

Anbieter: buecher
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Mein Haushaltsbuch zum eintragen
8,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Fragen sie sich auch manchmal, wo ihre mühsam verdienten Euros geblieben sind? Oder, warum am Ende vom Geld noch so viel Monat übrig ist? Falls ja, wird es höchste Zeit, ein Haushaltsbuch zu führen. Mit diesem kleinen Finanzplaner haben sie alle Einnahmen und Ausgaben immer klar und kinderleicht im Blick. Sie wissen, jeden Monat auf den Cent genau, wie viel Geld sie bedenkenlos ausgeben können und entdecken schnell, wo die Fallen für ihren Geldbeutel lauern. Was sie in diesem Haushaltsbuch erwartet: Komplette Auflistung der fixen Einnahmen (Gehalt, Kindergeld, Einnahmen aus Vermietung, etc.) und fixen Ausgaben ( Miete, Versicherungen, Kredit, Nebenkosten, Handy, etc.) Anhand der fixen Einnahmen und fixen Ausgaben ein klar definiertes monatliches Budget, das für variable Ausgaben zur Verfügung steht Start jederzeit möglich. Egal ob zu Jahresbeginn, oder erst im September, sie haben volle Kostenübersicht für ein Haushaltsjahr Restschuldbeträge der laufenden Darlehen immer im Blick Ausreichend Platz für die Eintragung variabler Ausgaben (Lebensmittel, Restaurantbesuche, Geschenke, etc.) nach Monaten geordnet Einfache Kategorisierung der Ausgaben durch ankreuzen. So lassen sich Kostenfallen einfach aufdecken Jahresübersicht, die einen einfachen Überblick über den jeweiligen monatlichen, sowie den jährlichen, Gewinn bzw. Verlust gibt Übersichtliche Auflistung der Ersparnisse leichter, hochwertiger Softcover-Einband, damit ihr Haushaltsbuch in jede Tasche passt

Anbieter: buecher
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot