Angebote zu "Prozesse" (55 Treffer)

Kategorien

Shops

Digitalisierungsmanagement in Gesundheitssystemen
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Digitalisierung, Medizin 4.0, Big Data, Wearables, Internet der Dinge - hinter diesen Schlagworten verbirgt sich ein gewaltiges Potential zur Veränderung aller Prozesse, die unser Leben bestimmen.Alle Akteure sind gefordert, ihre Prozesse, Routinen und Strukturen neu zu ordnen und die Kommunikationsbeziehungen miteinander zu vernetzen. Es geht dabei nicht mehr um das 'ob', oder um das 'wann', sondern ausschließlich um das 'wie' und 'jetzt'.Unsere Gesellschaft ist deshalb gut beraten, über die Grenzen hinaus zu denken, auch über nationale Grenzen. Im medizinischen Umfeld und in unseren Gesundheitssystemen geht es um die Grenzen der Sektoren, der Markt(gegen)seiten, und die Überwindung der tradierten Rollenerwartungen.Band 9 der Schriftenreihe der Deutsch-Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspolitik will dazu einen systematisierenden Beitrag leisten. In sieben Themenblöcken befassen sich namhafte Experten aus Deutschland und der Schweiz aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen und gehen dabei u. a. auf folgende Fragestellungen nach:- Wie schätzt die Industrie ihre eigene Leistungsfähigkeit ein und wie sehen die erwartbaren Entwicklungsszenarien aus im Hinblick auf Big Data, Diagnostik, Medizinprodukte und Patientenunterstützung?- Wie massiv wird die Digitalisierung den regulatorischen Rahmen und die Systematik der Honorierungssysteme berühren und verändern und wie müssen sich unsere Gesundheitssysteme darauf vorbereiten?- Wie kann sich der stationäre Sektor auf die Veränderungen einstellen und verändern?- Welche Möglichkeiten bieten therapiebegleitende Unterstützungsmodule, die von Patienten sowohl in der Klinik oder im ambulanten Setting genutzt werden?- Wie gehen Versicherungen, als datengetriebene Organisationen, mit der fortschreitenden Digitalisierung um? In welcher Form werden sie ihre Prozesse und die Kundenkommunikation neu ordnen?- Wie entwickelt sich der Markt der präventiven und begleitenden digitalen Angebote für Patienten weiter? Benötigen wir eine Zertifizierung und Gütesiegel für diesen kaum noch überschaubaren Markt?

Anbieter: buecher
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Digitalisierungsmanagement in Gesundheitssystemen
72,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Digitalisierung, Medizin 4.0, Big Data, Wearables, Internet der Dinge - hinter diesen Schlagworten verbirgt sich ein gewaltiges Potential zur Veränderung aller Prozesse, die unser Leben bestimmen.Alle Akteure sind gefordert, ihre Prozesse, Routinen und Strukturen neu zu ordnen und die Kommunikationsbeziehungen miteinander zu vernetzen. Es geht dabei nicht mehr um das 'ob', oder um das 'wann', sondern ausschließlich um das 'wie' und 'jetzt'.Unsere Gesellschaft ist deshalb gut beraten, über die Grenzen hinaus zu denken, auch über nationale Grenzen. Im medizinischen Umfeld und in unseren Gesundheitssystemen geht es um die Grenzen der Sektoren, der Markt(gegen)seiten, und die Überwindung der tradierten Rollenerwartungen.Band 9 der Schriftenreihe der Deutsch-Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspolitik will dazu einen systematisierenden Beitrag leisten. In sieben Themenblöcken befassen sich namhafte Experten aus Deutschland und der Schweiz aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen und gehen dabei u. a. auf folgende Fragestellungen nach:- Wie schätzt die Industrie ihre eigene Leistungsfähigkeit ein und wie sehen die erwartbaren Entwicklungsszenarien aus im Hinblick auf Big Data, Diagnostik, Medizinprodukte und Patientenunterstützung?- Wie massiv wird die Digitalisierung den regulatorischen Rahmen und die Systematik der Honorierungssysteme berühren und verändern und wie müssen sich unsere Gesundheitssysteme darauf vorbereiten?- Wie kann sich der stationäre Sektor auf die Veränderungen einstellen und verändern?- Welche Möglichkeiten bieten therapiebegleitende Unterstützungsmodule, die von Patienten sowohl in der Klinik oder im ambulanten Setting genutzt werden?- Wie gehen Versicherungen, als datengetriebene Organisationen, mit der fortschreitenden Digitalisierung um? In welcher Form werden sie ihre Prozesse und die Kundenkommunikation neu ordnen?- Wie entwickelt sich der Markt der präventiven und begleitenden digitalen Angebote für Patienten weiter? Benötigen wir eine Zertifizierung und Gütesiegel für diesen kaum noch überschaubaren Markt?

Anbieter: buecher
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Metadaten Management
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Menge an Informationen in einem Unternehmen wird immer grösser und komplexer. Die Werkzeuge und Prozesse, die mit der wachsenden Datenflut fertig werden müssen, benötigen ihrerseits wieder Daten, um die ursprünglichen Informationen benutzen und verwalten zu können. Diese Daten werden Metadaten genannt und der Prozess ihrer Extraktion, Integration und Veröffentlichung über grafische und applikatorische Schnittstellen wird als Metadaten Management bezeichnet. Dieses Buch beginnt mit den theoretischen Grundlagen des Metadaten Managements und beschreibt anschließend anhand eines Fallbeispiels in der Helsana Versicherungen AG den Entwurf und die Entwicklung eines produktiv einsetzbaren Metadaten Management Systems. Das zugrundeliegende Konzept wurde dabei einerseits unter dem Aspekt einer möglichst kostengünstigen Lösung mit Fokus auf Open-Source Software und andererseits unter dem Aspekt der Nachweisbarkeit eines wirtschaftlichen Nutzens geschrieben und geht entsprechend über die rein technischen Aspekte des Metadaten Managements hinaus. Das Buch richtet sich an Entscheidungsträger im Bereich Unternehmensanwendungen sowie IT-Architekten und Software-Designer.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Emotionsökonomie
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Ökonomie betrachtet menschliches Verhalten seit Jahrzehnten fast ausschließlich durch die Brille des so genannten „Homo Oeconomicus“, der seinen eigenen Vorteil sucht und dabei vollkommen rational agiert. Dabei scheint es aber auf der Hand zu liegen, dass ökonomische Prozesse vom Menschen erdacht, gesteuert und umgesetzt werden, so dass solche Prozesse einer starken emotionalen Färbung unterliegen. Eine Ausklammerung solcher Überlegungen würde einer fehlenden Akzeptanz von Emotionen, wie Neid, Gier, Empathie, Angst oder Vertrauen, in zwischenmenschlichen ökonomischen Beziehungen gleichkommen. Gerade in Zeiten, in denen es an den Finanzmärkten ordentlich kriselt, ist eine stärkere Auseinandersetzung mit dem Thema Emotionen in dieser Branche unumgänglich. Bank- und Versicherungsberater, die ihre Kunden emotional „abholen“, haben in Zukunft größere Chancen, erfolgreich zu agieren. Führungskräfte in Banken und Versicherungen müssen verstehen, dass Stimmungen und Verhaltensweisen der Mitarbeiter ein Spiegelbild des Führungsverhaltens sind. Hier gilt es, ein „Mehr“ an Vertrauen, Intuition und Moral sowie ein „Weniger“ an Kontrolle und Angst aufzubauen. Auch in anderen Funktionsbereichen der Finanzindustrie, wie Risikomanagement oder Marketing, sollte der „Faktor Mensch“ eine wichtigere Rolle einnehmen. Nicht umsonst ist das Thema Wirtschaftskriminalität meist eine Folge von motivationalem Verhalten, welches in Controlling- und Risikomanagementsystemen der Finanzbranche zu wenig Beachtung findet. Ebenso können Marketingversprechen nur wirken und vertrauenswürdig sein, wenn sie sich zum einen wieder persönlich mit dem Menschen auseinandersetzen und zum anderen auch ehrlich gemeint sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Insurance & Innovation 2017
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Evolution statt Revolution?! Versicherungskunden verändern ihr Kaufverhalten. Die Kundenerwartungen und Interaktionsformen werden durch die Möglichkeiten der Social und Mobile Networks komplexer, da Kunden besser informiert auf dem Versicherungsmarkt agieren. Soziale, gesellschaftliche und kulturelle Normen verschieben sich und daraus entstehen neue Bedürfnisse und Verhaltensweisen (z. B. Generation Y).Die Versicherungswirtschaft verändert ihre Struktur derzeit ebenso grundlegend. Neue Marktteilnehmer wie die online-affinen "InsurTechs" verändern die Landschaft mit revolutionär einfachen, IT-basierten Lösungen. Etablierte Player holen sich Inspirationen im Silicon Valley, bauen Inkubatoren und Akzeleratoren weltweit auf und kooperieren stärker mit Start-ups. Neue Technologien und die Digitalisierung bieten dabei enorme Potenziale für den aktiven Wandel der internen und externen kundenorientierten Prozesse. Innovation bedarf einen besonderen Mut von Entscheidern, auch scheitern zu dürfen und hieraus zu lernen. Innovativ denkende Unternehmer sind gefragt, insbesondere auch innerhalb der Konzernlandschaften!In diesem hochdynamischen Veränderungskosmos bietet Insurance and Innovation 2017 eine Auswahl an Praxisbeispielen verschiedenster Akteure aus der Versicherungswirtschaft, die aufzeigen, wie den Herausforderungen der Zukunft mit Innovationen begegnet werden kann. Das Buch soll inspirieren und ermutigen, selbst etablierte Pfade zu verlassen und neue Wege zu überdenken. Führungskräfte und Entscheider in Versicherungen, die kreativ und strategisch handeln, erhalten hier Blaupausen für die eigenen Innovationspfade im Unternehmen, praktische Anregungen und methodische Tipps.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Digitalisierungsmanagement in Gesundheitssystemen
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Digitalisierung, Medizin 4.0, Big Data, Wearables, Internet der Dinge - hinter diesen Schlagworten verbirgt sich ein gewaltiges Potential zur Veränderung aller Prozesse, die unser Leben bestimmen.Alle Akteure sind gefordert, ihre Prozesse, Routinen und Strukturen neu zu ordnen und die Kommunikationsbeziehungen miteinander zu vernetzen. Es geht dabei nicht mehr um das 'ob', oder um das 'wann', sondern ausschließlich um das 'wie' und 'jetzt'.Unsere Gesellschaft ist deshalb gut beraten, über die Grenzen hinaus zu denken, auch über nationale Grenzen. Im medizinischen Umfeld und in unseren Gesundheitssystemen geht es um die Grenzen der Sektoren, der Markt(gegen)seiten, und die Überwindung der tradierten Rollenerwartungen.Band 9 der Schriftenreihe der Deutsch-Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspolitik will dazu einen systematisierenden Beitrag leisten. In sieben Themenblöcken befassen sich namhafte Experten aus Deutschland und der Schweiz aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen und gehen dabei u. a. auf folgende Fragestellungen nach:- Wie schätzt die Industrie ihre eigene Leistungsfähigkeit ein und wie sehen die erwartbaren Entwicklungsszenarien aus im Hinblick auf Big Data, Diagnostik, Medizinprodukte und Patientenunterstützung?- Wie massiv wird die Digitalisierung den regulatorischen Rahmen und die Systematik der Honorierungssysteme berühren und verändern und wie müssen sich unsere Gesundheitssysteme darauf vorbereiten?- Wie kann sich der stationäre Sektor auf die Veränderungen einstellen und verändern?- Welche Möglichkeiten bieten therapiebegleitende Unterstützungsmodule, die von Patienten sowohl in der Klinik oder im ambulanten Setting genutzt werden?- Wie gehen Versicherungen, als datengetriebene Organisationen, mit der fortschreitenden Digitalisierung um? In welcher Form werden sie ihre Prozesse und die Kundenkommunikation neu ordnen?- Wie entwickelt sich der Markt der präventiven und begleitenden digitalen Angebote für Patienten weiter? Benötigen wir eine Zertifizierung und Gütesiegel für diesen kaum noch überschaubaren Markt?

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Zukunftsmanagement in Gesundheitssystemen
69,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Die bisher erschienenen neun Bände der Schriftenreihe der Deutsch Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspolitik befassten sich mit klar umrissenen Einzelthemen des Gesundheitssystems. Band 10 soll ganz der Zukunft gewidmet sein. Jenseits des kurzfristigen Reformbedarfs soll der Blick auf die erwartbaren Strukturen und Prozesse über die nächsten 10 Jahre hinaus gerichtet sein.Neue technische Möglichkeiten verändern die Zusammenarbeit der Akteure, die Digitalisierung überwindet Raum und Zeit, Kommunikationsbeziehungen verändern sich gleitend, Versicherungen entwickeln sich zu Insuretech Unternehmen, die Differenziertheit von Diagnostik und Therapie wächst stetig, Angebotsstrukturen und Märkte verändern sich zu Plattformen und Netzwerken, für die wir neue Steuerungs- und Regulierungsideen brauchen."Zukunftsmanagement in Gesundheitssystemen" greift diese Szenarien auf, versucht eine Systematisierung und diskutiert Nutzen, Risiken und Grenzen dieser Entwicklung.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Compliance und soziale Verantwortung im Unterne...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der 4. Auflage des Wiesbadener Compliance Tages widmen sich die Vorträge den aktuellen Entwicklungen und Rechtsfragen der Compliance, die besondere Herausforderungen an Unternehmen stellen. Allen voran geht es um die Neuerungen des Datenschutzrechts durch die DSGVO und die Auswirkungen auf unternehmensinterne Prozesse. Weiter wird die Entwicklung der sozialen Verantwortung von Unternehmen betrachtet, welche durch die Umsetzung der CSR-Richtlinie erstmals Verbindlichkeit im deutschen Recht erfahren hat. Sodann stehen die Pflichten von Gesellschaftsorganen im Fokus. Hier werden die Auswirkungen des Compliance Management Systems auf die strafrechtliche Haftung, die Bedeutung der Untreue und die Versicherbarkeit von Compliance-Verstößen durch D&O-Versicherungen diskutiert. Mit Beiträgen von Prof. Dr. Michael Nietsch, Prof. a.D. Dr. Peter Gola, Dr. Birgit Spießhofer, Prof. Dr. Iris H-Y Chiu, Prof. Dr. Jürgen Taschke, Prof. Dr. Frank Saliger, Dr. Horst Ihlas

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Kunden...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, Note: 2,3, Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Digitalisierung und das veränderte Kundenverhalten stellen die Banken vor eine große Herausforderung. Auch der intensive Wettbewerb setzt sie unter Druck. In den letzten Jahren hat sich viel für Retail-Banken verändert. Der stetige Anstieg des Mobile Banking oder auch die Niedrigzinsphase haben immense Auswirkungen auf den Vertrieb im Bankensektor. Die Finanzinstitute müssen sich weiterentwickeln und einen Weg finden sich auf dem Wettbewerbsmarkt zu etablieren und die Herausforderungen, welche die Veränderungen mit sich bringen, meistern. Besonders die Kundenberatung steht dabei vor einem Umbruch. Neue Vertriebskanäle bieten den Banken weitaus mehr Möglichkeiten mit dem Kunden in Kontakt zu treten und auf seine individuellen Bedürfnisse einzugehen. Fraglich ist, wie die nächsten Schritte aussehen und wie die Banken mit den Veränderungen umgehen. Auch die Auswirkungen auf die Kundenberatung stehen dabei im Vordergrund. Die Hausarbeit beschäftigt sich mit diesem Thema, damit am Ende ein Trend für das weitere Vorgehen der Banken und mögliche Vertriebsstrategien erkennbar werden.Betrachtet wird nun die Entwicklung auf dem Wettbewerbsmarkt, denn auch dort gab es in den letzten Jahren einige Veränderungen. Nicht nur neue Finanzdienstleistungsanbieter, auch das erweiterte Angebot von Bezahlsystemen intensivieren den Wettbewerb zwischen den Dienstleistungsunternehmen. Viele IT-Unternehmen etablierten sich Anfang der 2000er auf dem Markt und machten den Banken Konkurrenz. Sogenannte Direktbanken bieten einfache und unkomplizierte Online Dienstleistungen an, wie z.B. die Eröffnung eines Girokontos. Durch die schnelle Verarbeitung, die transparente Vergleichbarkeit und die schlanken Prozesse konnten sie sich durch günstige Konditionen gut am Markt positionieren und viele Kunden von Sparkassen und Genossenschaftsbanken gewinnen. Außerdem spezialisierten sich Non- und Nearbanks auf bestimmte Finanzdienstleistungsbereiche wie Versicherungen oder Kredite und bieten diese online zu besseren Preisen an. Auf herkömmliche Vertriebsstrukturen wird dabei verzichtet.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot